Du fühlst dich oft gestresst oder hast sogar schon direkt nach dem Aufstehen das Gefühl von Unruhe in dir?

Hiermit bist du nicht alleine, denn Millionen von Menschen auf der Welt haben das gleiche Gefühl. Die Welt dreht sich immer schneller und schneller. Die Jobs verlangen alles von einem ab und der Ausgleich kommt zu kurz – wenn er überhaupt existiert. Auch körperliche Folgen von Stress sind immer mehr Menschen bekannt.

Es wurde schon in vielen Studien bewiesen, dass durch eine Erhöhung der Entspannungsqualität Folgen von Überladung wieder abklingen oder erst garnicht aufkommen. Was viele vergessen ist, dass nicht nur Ausruhen und körperlicher Ausgleich die Lösung von Stress und Überladung des Alltags sind. Vor allem ungesunde Muster und verdrängte Emotionen sind mögliche Stolpersteine auf dem Weg zur ganzheitlichen Entspannung. Insbesondere der mentale Anteil wird meist vernachlässigt.

Alle Methoden mit denen ich arbeite kombinieren einfache Alltagsübungen mit einer individuellen, auf dich und deine Bedürfnisse angepassten Kombination aus den Anwendungen der verschiedenen Techniken, die du im folgenden aufgelistet findest:

Einzel-CoachingSystemaufstellungHuman TherapyMeditation


Gemeinsam werden wir als Entdecker deine Welt beleuchten um dir erfahrbar zu machen, was dich im Alltag aus dem Gleichgewicht bringt. So kannst du dir bewusst werden, was dich stärkt und unterstützt, um in Balance zu kommen und bleiben.

Als Begleiter stehe ich dir zur Seite, dich aus neuen Perspektiven zu sehen und deine Bedürfnisse, Gefühle sowie deinen Körper besser wahrzunehmen.

Du wirst lernen, diese Erkenntnisse energiebringend für dich zu nutzen und in für dich passenden Zeiteinheiten in deinen Alltag zu integrieren. Hier gehe ich individuell auf deine Bedürfnisse ein, um die Antworten aus dir zu gestalten.


Begegnen dir immer wieder die gleichen Herausforderungen oder Situationen?

Gibt es ein Thema in deinem Leben, bei dem du einfach nicht weiterkommst?
Wünschst du dir, dich und dein Leben besser zu verstehen?

Dann ist Systemaufstellung eine gute Möglichkeit für dich, Muster in deinem Leben zu erkennen und zu transformieren. Das Schöne daran ist, dass dir diese auch nicht bewusst sein müssen.

Doch was ist eigentlich Aufstellungsarbeit?
Die systemische Aufstellungsarbeit bezeichnet ein Verfahren der systemischen Therapie, in dem Mitglieder oder Aspekte eines Systems gewählt und mit menschlichen Stellvertretern, Figuren oder Bodenanker in Verbindung mit der aufgestellten Person/Firma angeschaut werden. Ich gebe dir ein Beispiel: Stell dir vor, du hast ein Thema mit deinem Chef. Dann steht eine stellvertretend für deinen Chef und eine Person für dich selbst. Beide Personen drücken nun, geführt durch Fragen, in Worten aus, was sie empfinden. Das überraschende daran ist, dass die Worte in den meisten Fällen genau das widerspiegeln, was sic in deinem Leben abspielt. Durch gezielte Fragetechniken wird dann die Situation gelöst und transformiert, sodass ein für alle Beteiligten stimmiges Ergebnis entsteht.

Für welche Thematiken ist die Aufstellungsarbeit geeignet?
Aufstellungen können die Lösung und Transformation in fast allen Bereichen unterstützen. Egal ob persönliche oder berufliche Konflikte und Krisen – durch das Aufstellen dieser Dynamiken kann Erkenntnis, Erleichterung und Lösung erfolgen und sich dann auch im „echten Leben“ zeigen. So öffnen sich dir die Türen für nachhaltigen Frieden und Freude in deinem Leben.


Die Human-Therapy ist eine sanfte Anwendung auf körperlicher und geistiger Ebene, die auf natürliche Weise deine Selbstheilungskräfte schnell und effektiv aktiviert. Durch punktuelle, aktivierende Griffe auf bestimmten Triggerpunkten des Körpers wird das ganze System auf sanfte Art und Weise wieder in Balance gebracht. Auch wird der Mensch als Ganzes betrachtet und individuell auf Bedürfnisse eingegangen, die dann in die Anwendung eingebunden werden.


Durch eine Anwendung können z.B. Verspannungen im Körper in Lösung gehen, ein ruhigerer Kopf entstehen und neuen Energie freigesetzt werden. Durch die neugewonnene Balance findet dein Körper-Geist-System in seinen natürlichen Rhythmus, was zu einer Verbesserung des Gesamtbefindens beiträgt.


Die Anwendung wird von jedem anders wahrgenommen. Es zeigt sich das, was aktuell von deinem System benötigt wird, sodass die Anwendung eine regulierende, entspannende oder aktivierende Wirkung zeigen kann.
Die gesamte Anwendung findet im angezogenen Zustand auf einer Massageliege statt.

Oft höre ich den Satz: „Mediation ist nichts für mich!“. Und doch habe ich durch Nachfragen herausgefunden, dass fast jeder schon eine Art von Mediation praktiziert, ohne sich dessen bewusst zu sein. Meditation ist nicht nur das stille Dasitzen im Schneidersitz. Meditation heißt bewusst im Hier und Jetzt zu sein. Aktivitäten wie Spazieren gehen, bewusstes Musik hören oder lesen können eine Meditation sein. Es gibt für jeden die richtige Methode und gerne begleite ich dich auf deine Weise in das präsente Sein im Jetzt, sodass du Entspannung, Fokus und Leichtigkeit erfahren kannst.

Meditation ist eine Technik, die schon lange Zeit in vielen Kulturen als Möglichkeit verankert ist, um in einen Zustand von tiefer Entspannung zu gelangen. Meine eigene Erfahrung ist, dass Mediation noch viele weitere Vorzüge hat, wie z.B. die Förderung von Gelassenheit, oder die Erlangung von körperlicher Balance und verbessertem Fokus im Alltag. Die positiven Auswirkungen von Meditation werden in unzählige Studien bestätigt.

Neurowissenschaftler fanden bei Gehirnscans heraus, dass sich die Amygdala (Zentrum für Angst) durch Meditation signifikant verkleinert.1 Deshalb ist es mir ein Anliegen, diverse Meditationstechniken an dich weiterzugeben, sodass du diese für dich im Alltag integrieren kannst.

In meinen Sessions integriere ich verschiedene Meditations- und Entspannungstechniken, wie z.B.:

– Klang-Bäder mit Klangspielen oder Trommeln
– Geführte oder stille Meditationen
Trance-Reisen
– Bodyscan
– Gefühlsmeditationen
– Achtsamkeitsübungen mit Fotografie

Unser Körper ist der Spiegel unseres Befindens.

Maßgeblich für unser Wohlbefinden ist die Summe aller positiven und negativen alltäglichen Einflüsse.

Positive Einflüsse

– Bewegung
– Regeneration
– Schlaf
– Urlaub
– Hobbys
– gute Ernährung
– gesunde Beziehungen
etc.
Negative Einflüsse

– Körperliche Überanstrengung
– Probleme und Sorgen z.B. in der Familie
– Stress im Alltag
– Mobbing
– Konflikte in Schule und Arbeit
– Traumata aus der Vergangenheit
etc.

Jeder hat seine eigene „Kraft-Quelle“! Kennst du schon deine?

  • Wellness
  • Meditation
  • Fotografieren
  • Sport
  • Wandern